Startseite
    deathsdiary
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/dailylies

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Lilys Tagebuch, Eintrag 1

Sitze mit Ann im üblichen Kaffee. Sie flirtet mit der Kellnerin und schlürft an ihrem Cappuchino. Es ist ziemlich witzig, sie dabei zu beobachten. Vor allem, weil die Kellnerin noch immer keine Ahnung hat. Ich frage mich, wie das früher gelaufen sein muss. In den 1920ern oder so. Hat sie da auch solche Sachen zu dem Personal hier gesagt? Ich wünschte, ich hätte das sehen können.

Ann liebt es, Leute zu schockieren. Das ist auch ihre Taktik. Sie setzt auf Direktheit und stellt ihre "Kunden" vor vollendete Tatsachen. Ganz im Gegensatz zu mir, ich vertraue lieber meinen manipulativen Fähigkeiten. Die haben sich innerhalb des letzten Jahres wirklich gut entwickelt. Den Mann z.B., den ich gerade eben abholen musste, konnte ich schon nach nur fünf Minuten geschickter Überredungskunst dazu bewegen, mir zu folgen. Und der war wirklich nicht gerade Typ leichtgläubig. Eher Typ sturer Esel.

So, die Mittagspause ist gleich um. Aber nachher muss ich umbedingt die Geschichte von dem kleinen Jungen aufschreiben, der an Krebs gestorben ist. Krebskinder sind fast immer die Kunden mit den rührensten Geschichten. Und die nettesten sind sie auch.

Notiz an mich: Nie wieder Regenmantel vergessen!!! (Egal wie schön die Sonne scheint.)

17.2.15 13:12


Werbung


Hi an alle, die den Fehler gemacht haben, diese Seite zu öffnen.

Leute ohne Fantasie sollten jetzt am besten auf das Kreuz im rechten, oberen Eck ihres Bildschirmes klicken (falls sie die Seite in einem Tab geöffnet haben, sollten sie diesen so schnell wie möglich wieder schließen).

Dasselbe sollten alle machen, die Qualität -oder überhaupt irgendwas- von diesem Blog erwarten.

Zur Erklärung für alle, die noch da sind:

Ich werde hier Tagebuch schreiben. Oder eigentlich mehrere Tagebücher. Aber nicht von realen Personen, sondern von irgendwelchen erfundenen Menschen. Oder Fantasiewesen.

Ich lebe hier meine zahlreichen Träume aus. Wer daran teilhaben will: Gerne, aber auf eigene Gefahr!

So, jetzt seid ihr gewarnt.

Tschüss.

 

PS.: Wenn ihr irgendwas habt, was ich für euch schreiben soll, könnt ihr mich gerne kontaktieren. Aber es gibt keine Zufriedenheitsgarantie!

17.2.15 12:27





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung